Mit einer 1:3 Niederlage gegen den FC 29 Kempten starteten die FC Königsbrunn Damen in die neue BOL-Saison. In der ersten Hälfte war der Gast die bessere Mannschaft und ging auch in der 19. Minute nach einem Eckball in Führung. Die Mannschaft von Trainer Michael Fuchs versuchte zwar fußballerisch zu Chancen zu kommen, aber viele Abspielfehler machten jede Möglichkeit zu Nichte. Dagegen waren die Gäste aus Kempten stets gefährlich.
Nach der Pause dann der nächste Dampfer für den FCK. Ein Sonntagsschuss von Christina Socher schlug unhaltbar für Torfrau Benita Behrendt zum 0:2 ein. Die Königsbrunnerinnen steckten nicht auf und ein toller Schuß von Mahalia Kuhn landete an der Latte. Nun gab es weitere wütende Angriffe der Gastgeberinnen und endlich war es soweit. Mahalia Kuhn nutzte eine Unaufmerksamkeit der sonst sicheren Kemptener Hintermannschaft zum 1:2 Anschlusstreffer.  Nur drei Minuten später, als jeder mit einer Aufholjagd rechnete, nutzen die Damen aus Kempten einen Konter zum entscheidenden 1:3.

Trotz der Niederlage stimmte die Einstellung der FCK Kickerinnen und wenn auch das Abschlussglück wieder kommt, sollte es bald mit dem ersten Sieg klappen.



An Freunde empfehlen
  • gplus
  • pinterest