Zum ersten Landesligaspiel unserer Damen kam der SC Athletik Nördlingen. Bereits von der ersten Minute an fanden unsere Damen gut ins Spiel und übernahmen sofort die Initiative. Erst nach einer guten Viertelstunde hatten sich unsere Gegner aus Nördlingen auf die Angriffe des TSVO eingestellt und das Spiel fand überwiegend im Mittelfeld statt. In einer intensiven aber keineswegs unfairen Partie kamen Torchancen meist nur durch Standartsituationen oder Fernschüssen zustande. So blieb es beim torlosen Unentschieden zur Pause.

Die zweite Halbzeit begann so wie die erste Halbzeit aufgehört hatte. Die Nördlinger Offensive war zu harmlos um sich torgefährliche Szenen heraus zu spielen und aus einer kompakten Defensive heraus versuchten die Ottobeurerinnen zu Torchancen zu kommen. Die schönste Kombination des Spiels bekamen die Zuschauer in der 70. Minute zu sehen. Nachdem die Abwehr wieder einmal den Nördlingerinnen den Ball abgenommen hatte war es Maria Peschke die mit einem schönen Pass Miriam Demmler in Szene setzte. Diese konnte im Strafraum der Gäste nur noch durch ein Foul gebremst werden. Leider konnte der fällige Elfmeter nicht genutzt werden und so wurde weiter um die ersten Punkte gezittert. Besonders unsere Offensivabteilung musste jetzt dem hohen Tempo Tribut zollen und so wurde es immer schwerer sich Torchancen zu erspielen. Doch auch die Gäste konnten ihr Tempo nicht bis zum Ende durchhalten und so konnte unser neuer Kapitän Silvia Filgis ihre Freiheiten in der Abwehr nutzen und sich in die Offensive einschalten. Auch sie konnte im Strafraum nur noch durch ein Foul vom Ball getrennt werden, doch der zweite fällige Elfmeterpfiff blieb aus. So war Maria Peschke in der 85. Minute mit dem ersten Landesligator der Fußballfrauen des TSVO die Zuschauer erlöste und das 1:0 markierte. In den letzten Minuten wurde die Führung dann konsequent verteidigt und in der 90. Minute hatte der TSVO dann sogar noch die Riesenchance zum 2:0 doch die gegnerische Torfrau konnte den endgültigen K.O. ihrer Mannschaft nochmals verhindern.

Dennoch blieb es bei einem verdienten Heimsieg für die Elf um den neuen Trainer Timo Brescia. In den nächsten Wochen muss an die Leistung von gestern angeknüpft werden um weiter Punkte im Kampf um den Klassenerhalt zu sammeln.

… lade Liga …



An Freunde empfehlen
  • gplus
  • pinterest