Punkteteilung im Spitzenspiel der Kreisklasse Mitte

Nach dem Spitzenspiel hat sich in der Tabelle der Kreisklasse Mitte nichts geändert. Im Spitzenspiel zwischen Suryoye Augsburg und dem TSV Firnhaberau gab es keinen Sieger.
Die technisch besseren Gastgeber gingen verdient in der 23. Minute nach einem Foulelfmeter mit 1 : 0 in durch Marcel Akgül in Führung. Vom TSV Firnhaberau war lange nichts zu sehen. In der 32. Minute hatte TSV-Stürmer Alexander Schaller den Ausgleich auf dem Fuß, scheiterte aber an Torhüter Sebastian Tülger.

Suryoye kam richtig gut aus der Halbzeit und hatte mehrere Möglichkeiten auf das zweite Tor. Ein Freistoß von Ayhan Kara-Idris klatschte an den Pfosten. Anschließend ebbte die Partie merklich ab, da der Spielfluss durch viele Nicklichkeiten gestört wurde. Suryoye versuchte dann die Führung über die Zeit zu schaukeln. In der 84. Minute wurde Tobias Hubertus nicht richtig gestört und sein Sonntagsschuss schlug unhaltbar zum viel umjubelten 1 : 1 ein.
Somit bleibt das Aufstiegsrennen wohl bis zum Saisonende spannend.

Nach dem Spiel sprachen wir mit Suryoye Trainer Rasit Ciftcibasi:

... lade Liga ...


An Freunde empfehlen
  • gplus
  • pinterest

Kommentar schreiben