Paolo Maiolo, Trainer der C1  Bayernliga Junioren des FC Königsbrunn im Gespräch mit SchwabenSoccer.

Während die Spieler des FC Stätzling in Meitingen den Aufstieg in die Landesliga feiern, blickt Paolo Maiolo zurück in die Vergangenheit. Nicht ohne Grund und auch mit ein wenig Stolz. Vor 10 Jahren begann er damals in Stätzling seine Tätigkeit als Jugendtrainer. Verantwortlich als Leiter der Jugendmannschaften, begann er damals ein Projekt, das den jugendlichen Fußballern später einmal die Möglichkeit geben sollte, auch mal im gehobenen Amateurbereich spielen zu können.

Die Arbeit von Paolo Maiolo und seinen Nachfolgern, die diese Arbeit in Stätzling nach dessen Abgang vor 3 Jahren, glänzend weitergeführt haben, fand nun eben mit diesem Aufstieg der Stätzlinger Eigengewächse  in die Landesliga seine Krönung und Bestätigung. Nahezu alle Spieler dieser Stätzlinger Aufstiegsmannschaft wurden auf dem langen Weg zu diesem Erfolg auch mal von Paolo Maiolo trainiert.

Im Gespräch mit Schwabensoccer in der Fanbase (City Galerie), erzählt Paolo Maiolo von seiner Arbeit beim FC  Königsbrunn, wie er den Aufstieg seiner ehemaligen Stätzlinger Jungs sieht und warum er gerne irgendwann auch im Aktivenbereich Arbeiten würde, sowie von der Rückkehr seines Sohnes Fabio aus Spanien.



An Freunde empfehlen
  • gplus
  • pinterest