Der Favorit aus Fürth hat sich letztendlich durchgesetzt im Bayerischen Pokalfinale der A-Junioren. Aber davor mussten die Jungs um Trainer Janos Radoki bei heißen Temperaturen einen 0:1 Rückstand gegen den Baiersdorfer SV aufholen. Der Außenseiter nutzte gleich die erste Chance einskalt aus.
Der A-Jugend Bundesligist tat sich lange schwer, aber als die Kräfte beim Landesligisten so langsam schwanden, setzte sich die Klasse der Fürther durch und gewannen verdient mit 3:1.



An Freunde empfehlen
  • gplus
  • pinterest